Sind Sie ein Spieler, der auf den Jackpot abzielt? with Online Casino - Poker - Blackjack in Deutschland

In einem der vorherigen Artikel, die auf dem Casinoz-Portal veröffentlicht wurden, haben wir Ihnen die beliebtesten urbanen Legenden von Las Vegas vorgestellt. Die Wahrhaftigkeit vieler von ihnen bleibt eine große Frage, die sie pikant erscheinen lässt, sie aber dennoch zu einem zweifelnden Achselzucken zwingt.

Aber in der Hauptstadt des Glücksspielgeschäfts der Vereinigten Staaten fanden viele erstaunliche Ereignisse statt, die von zahlreichen Augenzeugen miterlebt wurden. Viele von ihnen sind natürlich mit Casinos verbunden. Eine der bekanntesten ist die Geschichte von William Lee Bergstrom, der den Spitznamen "Der Mann mit dem Koffer" erhielt.

Es geschah in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts im Horseshoe Casino, das Benny Binion (Lester Ben "Benny" Binion) gehörte. Und im Laufe von mehr als 30 Jahren ist es mit allen Arten von Details überwachsen, die höchstwahrscheinlich von Geschichtenerzählern erfunden wurden. Nachdem wir uns mit den zahlreichen Interpretationen der Geschichte vertraut gemacht haben, haben wir nur die zuverlässigsten Fakten identifiziert, die von allen Geschichtenerzählern wiederholt werden.

William Lee Bergstrom stammte also aus Austin, der Hauptstadt von Texas, wo er jahrelang erfolgreich mit Pferden handelte und ein anständiges Vermögen machte. Er hörte einmal, dass Benny Bignon in seinem Horseshoe Casino eine Regel festlegte, dass die erste Wette eines Casino-Kunden von beliebiger Größe sein könnte, und diente ihm dann als Höchstgrenze für diesen Tag. Anscheinend war William immer sehr aufgeregt, denn ein solches Angebot interessierte ihn und er beschloss, sein Glück persönlich zu versuchen.

Bergstrom kam in Las Vegas an und ging sofort mit 2 Koffern Bargeld zum Horseshoe Casino. Es stellte sich heraus, dass es sich um 777.000 USD handelte. Diesen Betrag hat er in Craps auf die Don't Pass Line gesetzt. Der Schütze warf eine Sechs, die zu einem Punkt wurde, und nach 2 Würfen fielen 7 Punkte. Dies bedeutete, dass Bergstrom im Verhältnis 1: 1 gewann. Er nahm das Geld und verließ sofort das Casino. William sagte später, er wolle sofort 1 Million Dollar einsetzen, könne sich aber einen solchen Betrag nicht leisten.

Es gibt nur wenige Menschen, die nach einem solchen Erfolg noch einmal davon Abstand nehmen können, ihr Vermögen in Frage zu stellen. Bergstrom war keiner von ihnen. Einige Zeit später kehrte er zum Horseshoe Casino zurück und setzte einen Betrag von 590.000 USD. Es ist schwierig zu sagen, warum der Betrag genau das war, aber es ist nicht so wichtig. Hauptsache, William hat wieder gewonnen.

Später lächelte ihn das Glück noch zweimal an:

  • Zuerst mit einem Kurs von 190.000 USD, dann mit 90.000 USD

Die tragische Auflösung (wie könnte es ohne sie sein!) kam 1984, wie sie sagen. Bergstrom reifte immer noch zu einer Wette von 1 Million US$ und verlor sie, wie es in solchen Fällen oft der Fall ist. Drei Monate später erschoss er sich in einem Hotel in einem der Zimmer am Las Vegas Strip. Es wird angenommen, dass er durch den letzten Misserfolg moralisch verkrüppelt wurde, obwohl er im Allgemeinen beim Besuch des Horseshoe Casinos 647.000 Dollar gewann, aber höchstwahrscheinlich waren die Gründe für den Selbstmord andere

Wie dem auch sei, er ging als "Der Mann mit dem Koffer" in die Geschichte ein und ist bis heute einer der berühmtesten High Roller in Las Vegas.


    http://www.1-online-casino.tech http://www.1-online-casino.website http://www.1-online-casino.xyz http://www.1001-bestes-online-casino.com http://www.1001-casino-online-bonus.com